Exkursion: Bhutan

 

 

Zehnte Mitgliederreise der Gesellschaft für indo-asiatische Kunst (GIAK) unter Leitung von Kati Weise vom 10.04.– 26.04.2019

Selten hat sich die buddhistische Kultur so unverfälscht erhalten wie im abgelegenen Königreich Bhutan. Eindrückliche Klosterburgen, gelebte Traditionen, unberührte Natur und die Herzlichkeit der Bevölkerung werden uns verzaubern. Das buddhistische Königreich liegt eingebettet inmitten der fantastischen Gebirgskulisse des östlichen Himalaya. Flächenmäßig nicht größer als die Schweiz liegen 70 Prozent des Landes auf mehr als 2.000 m Höhe und die höchsten Eisriesen ragen bis über 7.000 m in den Himmel. Wir durchqueren das kleine Bhutan von Osten beginnend, der Rhododendronblüte nach Westen folgend. Im wunderbaren Bumthang verweilen wir 5 Tage, um in Ruhe zwei Klosterfeste zu genießen. Nach dem besteigen des Tigernestes und einer ausführlichen Besichtigung der heiligen Stätten Padamasambhavas verlassen wir das Land im Westen und reisen über Paro nach Delhi zurück.

Bhutanreisebericht von Hsiao-li und Hilmar Kaht