Aufstieg und Niedergang der Theokratie in Tibet

 

Termin: Donnerstag, 25.11.2021 um 18 Uhr

Referent: Dr. Norbert A. Deuchert

 

„Der „Große Fünfte“ Dalai Lama, Ngawang Lobsang Gyatso (1617-1682), begründete in Tibet eine theokratische Form des Buddhismus.

Dieser strahlte vom neuen religiösen Zentrum Lhasa bis weit nach Asien hinein aus. Als nach dem Tode des 5. Dalai Lama dessen

Reinkarnation in Gestalt des 6. Dalai Lama, Tsangyang Gyatso (1683-1706), gefunden, geprüft und inthronisiert war, geschah

in Tibet jedoch etwas Unerhörtes.“ Zu dem online Vortrag sind die Mitglieder der DGOK ebenfalls herzlich eingeladen.