d

Left Sidebar

Referent: Dr. Michael Henss Anlässlich seiner Buchveröffentlichung: Buddhist Ritual Art of Tibet – A Handbook on Ceremonial Objects and Ritual Furnishings in the Tibetan Temple, haben wir Dr. Michael Henss eingeladen, uns einen Einblick in seine Forschungen zu diesem Thema zu geben. Dr. Michael Henss ist Kunsthistoriker und wohnt in Zürich. Er arbeitet seit Anfang der 80er Jahre vorwiegend über Kunst und Kultur aus dem tibetischen Kulturkreis und ist Autor zahlreicher Fachpublikationen. Er hat viele Reisen nach Tibet unternommen, Tempel und ihre Bräuche dokumentiert mit Mönchen bis hin zum Dalai Lama gesprochen und korrespondiert. Michael Henss’ Vortrag bietet einen seltenen Einblick in Ritualpraktiken und

  Termin: Donnerstag, 06.11.2020 um 17 Uhr über Zoom. aufgrund der neuen generellen Corona-Regeln und der Anweisungen unseres Direktoriums müssen wir leider die für den 6. November angekündigte Zusammenkunft zur Mitgliederversammlung absagen. Da  ein neuer Termin auch mit Unsicherheiten behaftet wäre, haben wir uns entschlossen, unsere Mitgliederversammlung virtuell stattfinden zu lassen. Damit kann jeder, der einen Tablett-Computer (z.B. ein iPad) oder einen Rechner mit Mikrofon und Kamera (z.B. ein Laptop) hat, an der Mitgliederversammlung teilnehmen. Das mag ungewohnt sein, aber wir lernen hier alle gemeinsam neue Kulturtechniken. Zur Not können Sie sich auch per Telefon einwählen. Nähere Informationen und eine Anleitung finden SIe in der

  Termin: Donnerstag, 24.09.2020 Referent: Dr. Caren Dreyer In der aufstrebenden Hafenstadt Bombay zeugen heute noch zahlreiche Prachtbauten von dem Stellenwert, den Indiens Tor zum Westen für Kolonialherren und aufstrebendes einheimisches Bürgertum hatte. Die rege Bautätigkeit, die vielfach von einer indischen Elite finanziert  wurde und an der indische Architekten und Kunstschaffende maßgeblich beteiligt waren, ist ein Spiegel gesellschaftlichen Verhältnisse des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Caren Dreyer ist freie Mitarbeiterin am Museum für Asiatische Kunst und leitete bereits zahlreiche Kunstreisen für unsere Mitglieder nach Indien.  

  Termin: WEGEN DES CORONAVIRUS AUF UNBESTIMMTE ZEIT VERSCHOBEN Referent: Dr. Caren Dreyer Mit einer Führung in der Asienabteilung des Rijksmuseums  sowie einem Gang durch das Kolonialmuseum in Amsterdam setzen wir die Reihe unserer Besuche europäischer Museen und ihrer Asien-Abteilungen fort. Bitte lesen Sie dazu das anhängende Informationsblatt und teilen uns dann möglichst bald mit, ob Sie Interesse haben.   Informationsblatt zur Reise nach Amsterdam

Ibn Battäta (1304-1368/69) brach im Jahr 1325 von Marokko auf, um die damalige Welt des Islam zu bereisen. Er besuchte als Rechtsgelehrter in den nächsten 29 Jahren unter anderem den Nahen Osten, die Ostküste Afrikas, Zentralasien, Südasien, Südostasien, Andalusien und den Sahel. Nach seiner Rückkehr schrieb Ibn Battäta - der auch als Marco Polo der islamischen Welt bezeichnet wird -

a

Tue ‒ Thu: 09am ‒ 07pm
Fri ‒ Mon: 09am ‒ 05pm

Adults: $25
Children & Students free

673 12 Constitution Lane Massillon
781-562-9355, 781-727-6090