Startseite
Aktuelles
Die GIAK
Aufgaben/Tätigkeiten
Vorstand
Veranstaltungen
Zeitschrift
Das Museum
Mitglied werden
Kontakt



Die GIAK


Die Gesellschaft für indo-asiatische Kunst Berlin e.V. wurde am 24. April 1993 als gemeinnütziger Verein gegründet.

Die Ziele der Gesellschaft sind die Verbreitung, Vertiefung und Förderung der Kenntnis und des Verständnisses der indischen Kunst, die nach Auffassung der Wissenschaft auch die Kunst Südostasiens und Zentralasiens umfasst. Sie wird deshalb im Folgenden als indo-asiatische Kunst bezeichnet.

Konkret fördert die GIAK die Kunstsammlung Süd-, Südost- und Zentralasien des am 04. Dez. 2006 neu gegründeten Museums für Asiatische Kunst. Dieses vereint das ehemalige Museum für Indische Kunst mit dem Museum für Ostasiatische Kunst und gehört zu den Staatlichen Museen zu Berlin.

Die Gesellschaft will dazu beitragen, eurozentrisches Denken in der Kunstbetrachtung zu überwinden und der indo-asiatischen Kunst den ihr zustehenden Rang im Bewusstsein der Öffentlichkeit sichern.















|  Links  |  Sitemap  |  Impressum  |
©  Gesellschaft für indo-asiatische-Kunst Berlin e. V.